Dr Edward Bach

Edward BachDr. Edward Bach studierte Medizin am Londoner College University Hospital und war dort Hauschirurg.

Er arbeitete als Allgemeinarzt in einer Praxis in der Harley Street, und als Bakteriologe und später als Pathologe arbeitete er über Impfstoffe und an einer Reihe von homöopathischen Nosoden, die bis heute als die sieben Bach-Nosoden bekannt sind.

Trotz des Erfolges seiner Arbeit mit orthodoxer Medizin fühlte er sich unzufrieden damit, wie von den ärzten erwartet wurde, daß sie sich auf Krankheiten zu konzentrieren hätten, statt auf die Menschen, die an den Krankheiten litten.

Seine Arbeit mit Homöopathie regte ihn an, aber er wollte Heilmittel finden, die reiner wären und weniger mit Krankheitsprodukten zu tun hätten.

VideoDeshalb gab er 1930 seine gutgehende Praxis in der Harley Street auf und verließ London, entschlossen, den Rest seines Lebens dem neuen Medizinsystem zu widmen, dessen er sicher war, in der Natur finden zu können.

Geradeso, wie er sein altes Heim, seine Praxis und seine Arbeit aufgegeben hatte, gab er jetzt die wissenschaftlichen Methoden auf, die er bis dahin verwendet hatte. Stattdessen beschloß er, sich auf seine natürliche Gabe als Heiler zu verlassen und sich seiner Intuition anzuvertrauen, die ihn leiten sollte.

Eines nach dem anderen fand er die Heilmittel, die er suchte, jedes gegen einen besonderen geistigen Zustand oder ein Gefühl gerichtet. Sein Leben folgte einem jahreszeitlichen Schema: Frühjahr und Sommer verbrachte er damit, die Heilmittel zu finden und zuzubereiten, den Winter verbrachte er damit, allen, die danach suchten, Hilfe zu leisten und Rat zu geben.

Er fand heraus, dass wenn er die Persönlichkeiten und Gefühle seiner Patienten behandelte, das Unglück und die körperliche Qual gelindert wurden, weil die natürlichen Selbstheilungskräfte in ihrem Körper freigesetzt wurden und wieder wirken konnten.

Video1934 zog Dr. Bach nach Mount Vernon in Oxfordshire. In den Wiesen und Feldern in der Gegend fand er die noch fehlenden Heilmittel, die er brauchte, um seine Serie zu vervollständigen. Er erlitt die Gefühlszustände selbst, die er behandeln wollte und probierte verschiedene Pflanzen und Blüten aus, bis er die eine Pflanze gefunden hatte, die ihm helfen konnte. Auf diese Weise hat er durch großes persönliches Leiden und Opfer sein Lebenswerk vollendet.

Dr. Bach verstarb friedlich am Abend des 27. November 1936. Er wurde nur 50 Jahre alt, aber er hinterließ die Erfahrungen und Anstrengungen von weit mehr Lebensjahren und ein Heilsystem, das nun überall in der Welt Anwendung findet.

VideoPeople like ourselves who have tasted the glory of self-sacrifice, the glory of helping our brothers, once we have been given a jewel of such magnitude, nothing can deviate us from our path of love and duty to displaying its lustre, pure and unadorned to the people of the world.