Häufig gestellte Fragen

ChicoryHier finden sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen über die Bach-Blüten.







Wie die Bach-Blüten helfen

Star of BethlehemWelche Bach-Blüte gibt es für Asthma, Reizdarmsyndrom, Kopfweh, Muskelspannungen, usw.?

Die Bach-Blüten wirken nicht direkt auf physische Beschwerden. Sie helfen dadurch, dass sie auf die negativen emotionale Zustände wirken, welche das Problem ursprünglich verursacht haben (oder verschlimmern). Sie wählen das richtige Mittel, indem sie überlegen, welche persönlichen Eigenschaften sie haben und wie ihr momentaner emotionaler Zustand ist. Wenn sie Bach-Blüten auswählen, stehen ihre physischen/körperlichen Symptome nicht im Vordergrund.

Wie finde ich eine anerkannte Bach-Blüten BeraterIn oder TherapeutIn?

Einfach hier klicken!

Wie nehme ich die Mittel?

Die Bach-Blüten sind flüssig und in Weinbrand konserviert. Wählen Sie die Mittel, die sie für ihre momentane Situation benötigen. Sie nehmen von jedem Mittel zwei Tropfen aus einer „Stockbottle“ (welche sie in der Apotheke gekauft haben) und tun zwei Tropfen in eine „Behandlungsflasche“ (30 ml Pipettenflasche – in ihrer Apotheke erhältlich). Hiervon nehmen sie mindestens vier mal vier Tropfen täglich.

Wirken die Mittel schneller, wenn man sie nicht verdünnt?

Es gibt keinen Unterschied in Stärke oder Wirkungseffektivität von 4 Tropfen aus einer Behandlungsflasche oder aus einer Stockbottle. Wenn sie die Bach-Blüten unverdünnt nehmen schmecken sie stärker und geben daher den Eindruck dass sie stärker sind. Dies trifft jedoch nicht zu.

Ist es sicher die Bach-Blüten während einer Schwangerschaft einzunehmen?

Ja, es ist sicher. Die Menge des Alkohols in dem unverdünnten Mittel kann normalerweise ignoriert werden, da sie so klein ist. Aber, sollten sie hiermit Sorgen haben, empfehlen wir immer sich von dem behandelnden Arzt oder der Hebamme beraten zu lassen.

Wie schnell wirkt die Notfalltropfen? Wie schnell wirken die anderen Mittel?

Die Notfalltropfen wirkt normalerweise ziemlich schnell, da es in Notfall Situationen benutzt wird (und nicht für tief sitzende, lang anhaltende Probleme). Die anderen Mittel können auch schnell wirken, aber falls sie ein länger existierendes Problem behandeln wollen, kann es eventuell Wochen oder sogar Monate dauern, bis sie einen wirklichen Unterschied spüren.

Wie viele Mittel kann ich gleichzeitig einnehmen?

Gewöhnlich werden sechs oder sieben Bach-Blüten gleichzeitig genommen - diese Anzahl empfehlen wir auch. Wir wissen jedoch, dass Dr. Bach in zwei Situationen neun Mittel gegeben hat – er hatte als Arzt aber auch zahlreiche Leute im Laufe der Jahre gesehen.

Häufig haben Menschen den Eindruck sehr viele Mittel zu benötigen – vielleicht 12 oder 20… Überlegen sie, wie sie sich momentan fühlen und berücksichtigen sie dies bei ihrer Auswahl. Vielleicht haben sie viele Mittel auf ihrer Auswahlliste, die für die Vergangenheit zutreffend sind. Diese Mittel lassen sie weg. Behandeln sie ihre vordergründigen Gefühle. Wenn die Mittel auf ihre jetzige Situation gewirkt haben, kommen meistens Gefühle von früher zum Vorschein und treten in den Vordergrund. Aber bis sechs oder sieben Mittel ist eine Richtlinie; falls sie sicher sind, dass sie acht oder neun brauchen wird ihnen die Einnahme von mehr nicht schaden.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für eine Reaktion wie ein Hautauschlag und wie wird dieser verursacht?

Die Bach-Blüten unterdrücken nicht Symptome sondern stellen allmählich ein inneres Gleichgewicht wieder her. Manchmal sind die Emotionen, um welche es geht, für eine lange Zeit unterdrück worden. Um dies in Ordnung zu bringen, müssen sie erst „gefühlt werden“. In seltenen Fällen kann dies in der Form von einem Hautauschlage geschehen oder unerwartete (starke) Gefühle treten auf. Vielleicht fühlen sie sich hiervon aufgewühlt. Sollte so etwas auftreten ist es jedoch kein Grund die Einnahme abzubrechen.

Existieren andere fertig gemischte Kombinationen außer die Notfalltropfen?

Die einzige Fertigmischung die wir empfehlen, die Notfalltropfen hat Dr. Bach hergestellt um die Reaktionen zu behandeln, welche die Menschen in eine Krise oder einem Notfall erleben. Die Notfalltropfen ist als eine emotionale Erste Hilfe Kombination zu begreifen. Nach der unmittelbaren Krise sollte die Notfalltropfen nicht auf unbestimmte Zeit weiter genommen werden. Es wäre gänzlich inkorrekt Fertigmischungen für alle Menschen, die sich auf eine Prüfung vorbereiten, (und etwas unsicher oder nervös sind), oder für Menschen, die bedrückt sind, oder Menschen, die unter Schlafprobleme leiden. Jeder reagiert unterschiedlich und daher sollte diese Tatsache in einer individuellen Kombination berücksichtigt werden.

Jemand hat mir gesagt, ich soll Star of Bethlehem gleichzeitig mit die Notfalltropfen nehmen. Ich dachte Star of Bethlehem ist in die Notfalltropfen, also warum sollte ich beide nehmen?

Die Notfalltropfen ist ein Krisenmittel – ein Mittel zum Einnehmen, wenn etwas schief läuft. Falls sie eine schlechte Nachricht erhalten haben, würden sie die Notfalltropfen nehmen weil sie es wahrscheinlich bei sich haben. Aber sollte der Schock als vordergründiges Gefühl präsent sein, sollten sie zu Star of Bethlehem als Einzelmittel wechseln. Sie können sofort beide nehmen - dies schadet nicht - jedoch würde die Notfalltropfen allein während der ursprünglichen Krise ausreichen. Es gibt eine Situation wo sie beide Mittel in einer Behandlungsflasche nehmen würden: Falls sie unter regelmäßigen Panikattacken leiden (die Notfalltropfen) und dies in Verbindung mit eine Trauma in der Vergangenheit gebracht wird (Star of Bethlehem). In diesem Fall existieren klare Indikationen für beide Mittel. Sie sollten die Notfalltropfen als Einzelmittel betrachten mit eigenen Indikationen und nicht als eine fünfer Mischung.

Ich benutze die Notfalltropfen Salbe für ein Ekzem und mir erscheint, mein Ausschlag hat sich verschlechtert. Sollte ich damit aufhören?

Manche Ekzeme reagieren auf gar keine Salben. Falls die Notfalltropfen Salbe ihr Ekzem verschlechtert hat, hören sie damit auf. Stattdessen tun sie die Notfalltropfen und Crab Apple in etwas Wasser und baden sie einige Mal am Tag das betroffene Hautgebiet damit.

Wie wählt man Bach-Blüten für jemanden anderen aus?

Fragen sie diese Person, wie er oder sie sich jetzt fühlt und berücksichtigen sie dabei ihre/seine Persönlichkeit. Dann wählen sie die dazu passenden Mittel. Als Beispiel: Stellen sie sich jemanden vor, der bald ein Vorstellungsgespräch hat und ängstlich ist. Er reagiert daheim zunehmend gereizt auf Familienmitglieder, wenn sie nicht tun was er möchte. Die passenden Mittel wären Mimulus (wegen Ängstlichkeit) sowie Beech (wegen Intoleranz).

Gelegentlich habe ich Angst in der Nacht - samt Angst vor Dunkelheit. Trifft hier Aspen oder Mimulus zu?

Die Antwort ist – es kommt drauf an…wenn sie ein Geräusch hören und denken, es könnte ein Einbrecher sein, dann hätten sie Angst vor etwas Bekanntem und sie sollten Mimulus nehmen (oder die Notfalltropfen falls diese Angst Panik ist). Aber falls ihre Angst eingebildet ist – sie prüfen ihre Wohnung und finden niemanden und haben weiterhin Angst, dass etwas da ist - dann haben sie Angst vor Unbekanntem und Aspen wäre indiziert. Angst vor Dunkelheit ist Angst vor bekannten Sachen und kann von Mimulus behandelt werden. Falls sie Angst vor „Etwas“ in der Dunkelheit haben oder etwas, was sie nicht beschreiben können (oder Angst etwas könnte geschehen während sie nicht sehen können) trifft wiederum Aspen zu. In der Praxis kann es richtig sein beide gleichzeitig zu nehmen, weil natürlich bestimmte und unbestimmte Ängste gleichzeitig auftreten können.

Wie grenzt sich die Bedrücktheit von Sweet Chestnut von Mustard ab? Wie unterscheiden sich die Hoffnungslosigkeit von Gorse und der Vertrauensverlust von Gentian?

Gentian ist eine Art von Bedrücktheit, die auftritt wenn etwas ungewollt schief gelaufen ist. Beispiel: sie haben sich für eine Arbeit beworben und sind abgelehnt worden. Vielleicht sagen sie drei Tage lang „ich bewerbe mich nie wieder!“ - drei Tage später haben sie wieder Mut gefasst und füllen doch wieder ein Bewerbungsformular aus. Gorse sollten sie nehmen wenn sie sich sehr pessimistisch oder gar hoffnungslos fühlen. Etwas ist schief gelaufen und sie geben auf, weil es kein Sinn hat weiter zu machen. Um das gleiche Beispiel zu benutzen: Sie bewerben sich und werden abgelehnt. Im Gorse Zustand haben sie jegliche Hoffnung aufgegeben und zerreißen alle Bewerbungsformulare – und fassen eben nicht wieder Mut nach drei Tage. Sie haben ihre Hoffnung verloren.

Gentian und Gorse sind in der Gruppe „Unsicherheit“. Das Problem ist nicht wirklich vordergründig Verzweiflung, sondern in diesen Zuständen haben die Menschen ihr Vertrauen verloren. Wenn Menschen in Gentian und Gorse Zustand ihrer „Erfolge“ sicherer wären, wären sie nicht bedrückt.

Der Sweet Chestnut Zustand ist wiederum ganz anders und entsteht bei schmerzhafter Ausweglosigkeit. Wir stellen uns jemanden vor, der ohne Arbeit ist. Er kann die Miete nicht bezahlen, seine Frau und Kinder verhungern, er hat kein Geld um zu einem Vorstellungsgespräch zu reisen und seine Kleider sind so ungepflegt, dass er eh nicht bei einem Vorstellungsgespräch erscheinen könnte. Eine Zwangsräumung wird angekündigt. Dies ist absolute Verzweiflung - „die dunkle Nacht der Seele“ -- alle möglichen Schritte nach vorne sind verschlossen. Suizid ist auch kein Ausweg, da er seine Frau und Kinder alleine lassen würde…Wenn sie Sweet Chestnut so betrachten, können sie den klaren Unterschied zu Gentian und Gorse klar erkennen.

Mustard ist das Mittel, wenn eigentlich alles OK ist aber plötzlich fühlt man sich bedrückt - als wenn eine dunkle Wolke über uns hängen würde. Um mit dem gleichen Beispiel fortzufahren: Sie haben sogar ihren Wunschjob bekommen und sollten fröhlich und aufgeregt sein - aber sie haben ein Stimmungstief. Wenn Freunde sagen „warum bist du so bedrückt?“ kann man nur gleichgültig mit der Schulter zucken.

Kann man die Bach-Blüten in Tee oder Kaffee und andere Getränke nehmen?

Ja, können sie und sie können Bach-Blüten auch mit „Softdrinks“ mit Kohlensäure einnehmen. In dieser Hinsicht unterscheiden sich die Bach-Blüten von Homöopathie. Wenn sie die Tropfen in ein heißes Getränk nehmen verdunstet der Weinbrand – für manche Leute wird dies als vorteilhaft angesehen.

Ich habe gehört, dass man, wenn man ein Mittel zu lange nimmt, den negativen Zustand des Mittels erlebt?

Dies trifft nicht zu. Die Mittel haben nur eine positive Wirkung. Sie können nicht durch Einnahme in den negativen Zustand geraten.

Muss man Alkohol einer Behandlungsflasche hinzufügen?

Alkohol konserviert und wenn sie die Flaschen nicht im Kühlschrank aufbewahren können z.B. weil sie es immer bei sich haben möchten – dann wäre dies sinnvoll. Ein Teelöffel Branntwein - ungefähr 5 ml - reicht aus. Eine andere nicht alkoholische Möglichkeit den Inhalt frisch zu behalten ist ein Teelöffel Apfelessig.

Wann hört man auf die Mittel einzunehmen?

Wenn das emotionale Problem, das sie behandeln wollen, sich aufgelöst hat. Sie brauchen die Mittel nicht weiter einnehmen aus Sorge, das Problem könnte wieder kehren. Sie müssen auch nicht allmählich die Dosierung reduzieren wie bei Schulmedizinischen Medikamenten wie Steroide oder Beta-Blocker. Auch brauchen sie nicht eine bestimmte Menge in Laufe von einer bestimmten Zeit einzunehmen. Dies ist bei Antibiotika zum Beispiel nötig.

Falls ich eine Verschlechterung durch Einnahme der Bach-Blüten erlebe, soll ich sie weiter einnehmen oder doch lieber aufhören?

Die Bach-Blüten verursachen keine Nebenwirkungen oder Erstverschlimmerungen. Sie können jedoch unterdrückte Gefühle aufwühlen. Diese Gefühle sollten sie zulassen damit Heilung einsetzten kann. Falls dies der Fall ist, brauchen sie vielleicht zur Unterstützung andere oder zusätzliche Mittel zu denen, die sie bereits einnehmen. Wenn ihr Zustand sich verschlechtert trotz Einnahme, kann dies zweierlei bedeuten: Entweder brauchen sie länger um zu wirken oder die Zusammenstellung war nicht treffend. Bach-Blüten können keine Symptome verursachen, die nicht ehe schon vorhanden sind und sind nur positiv in ihre Wirkung. Daher brauchen sie nicht aufhören bei einer Verschlechterung. Sogar wenn sie die falschen Mittel einnehmen, bedeutet dies im schlimmsten Fall, das ihr Zustand gleich bleibt – sie können ihren Zustand nie verschlechtern.

Ist es am besten so wenig wie möglich zu nehmen?

Als Richtlinie sollten sie versuchen ihre Auswahl auf 6 oder 7 zu beschränken. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine sinnvoll getroffene Auswahl bedeutet, dass nicht mehr nötig sind. Mehr Mittel als notwendig zu nehmen bedeutet ein Verlust an Fokussierung und die nötigen Mittel werden in ihrer Wirkung geschwächt oder wirken nicht so schnell wie sie hätten sein können. Es stimmt nicht, dass 3 Mittel besser wirken als vier oder dass die ideale Behandlung ein Einzelmittel ist. Wenn 6 oder 8 (oder 9) wirklich notwendig sind, dann sollten sie so viele nehmen.

Gibt es eine Mittelkombination die nie eingenommen werden soll?

Nein. Sogar Mittel die als gegensätzlich erscheinen (Vervain und Wild Rose zum Beispiel oder Vine und Centuary) werden gelegentlich von einer Person benötigt. Es kommt immer auf den gegenwärtigen emotionalen Zustand der Person an, die Bach-Blüten einnehmen möchte.

Ist es sicher Bach-Blüten zu nehmen wenn man ein trockener Alkoholiker ist?

Bach-Blüten die aus einer Behandlungsflasche eingenommen werden (4 Tropfen pro Einnahme) haben sehr wenig Alkoholgehalt. Aber immerhin kann diese kleine Menge bei manchen Personen eine psychologische Wirkung haben wenn diese Person entschieden hat ganz mit Alkohol aufzuhören. Unter solchen Unstände sollte man sich erst von seinen Arzt beraten lassen. Dann können sie über die geringe Menge von vorhandenen Alkohol sprechen und das es verdunstet, wenn man es mit einem kochend heißen Getränk einnimmt. Natürlich können sie das Mittel auch äußerlich anwenden - am besten am inneren Handgelenk. Wenn sie unsicher sind, lassen sie sich immer beraten.

Werden die Mittel durch Lagerung in der Nähe von Aromatherapie-Ölen beeinflusst?

Nein. Der Weinbrand, der benutzt wird um die Essenzen zu konservieren wird möglicherweise beeinflusst und vielleicht etwas komisch schmecken, aber die Wirkung der Bach-Blüten wird in keiner Weise verändert.

Werden die Essenzen geschädigt wenn sie durch Röntgen-Kontrollen gehen?

Nein.

Warum werden nicht einfach alle Mittel vermischt um eine einzige Mischung gegen jedes Problem zu haben?

Jemand hat dies Dr. Bach vorgeschlagen. Er hat es daraufhin ausprobiert aber beobachtet, dass dies nicht funktioniert. Der einfachste und direkteste Weg, war der den er empfahl – in anderen Worten, die Auswahl weniger Mittel die zu der Persönlichkeit und dem geistigen Zustand passen.

Warum vier Tropfen die Notfalltropfen und zwei von allen anderen Mitteln?

Die Notfalltropfen ist eine Kombination mehrere Mittel und enthält weniger Tropfen von den einzelnen Mutter-Tinkturen als eine einzige normale Flasche. Also wird um die richtige Menge Essenz zu erhalten die Dosis verdoppelt.

Warum werden zwei Tropfen sowohl in eine Behandlungsflasche als auch in ein Glas Wasser gegeben? Die Person, die das Glass Wasser trinkt, nimmt doch viel mehr Essenz zu sich.

Das stimmt, aber die Menge der Essenz ist nicht wichtig solange die Minimaldosis eingenommen wird. Die Minimaldosis ist die Menge die man erhält wenn man vier Tropfen aus einer Behandlungsflasche zu sich nimmt. Wenn man die Essenz nun in ein Glas Wasser gibt, nimmt man vermutlich mehr ein als man braucht, aber es gibt einem einen gewissen Spielraum um Fehler zu vermeiden. Man kann einen Schluck aus dem Glas trinken ohne sich Sorgen zu machen wie groß das Glas ist, wie viel Wasser darin ist (siehe unten) oder wie viel man bereits getrunken hat, weil selbst ein Schluck aus dem großen Glas einen mit der Minimaldosis versorgt.

Gibt es einen leichten Weg sich zu merken wie viele Tropfen ich wann einnehmen muss?

Man nimmt immer zwei Tropfen aus normalen Flaschen egal ob in den Mund, ein Glas oder eine Behandlungsflasche. Von die Notfalltropfen nimmt man immer vier Tropfen - auch hier wieder egal ob Mund, Glas oder Behandlungsflasche. Aus einer Behandlungsflasche nimmt man immer vier Tropfen. So einfach ist das!

Einkauf

MustardWo bekomme ich die Bach-Blüten?

In ihre Apotheke oder für einen Online-Shop zu sehen.

Kann ich die Mittel direkt vom Bach-Centre über das Internet bestellen?

Das Bach Centre freut sich, mitteilen zu können, dass Alkoholfreie Bach-Blütenmittel per Direktversand zu beziehen sind.

Wir exportieren die Standard-Heilmittel (abgefüllt in Brandy) nicht und betreiben keinen Versandhandel. Das Bach-Centre ist nicht in den kommerziellen Vertrieb der Standard-Mittel involviert.

Wie kann ich mich für den Newsletter des Bach-Centers eintragen?

Klicken sie hier.

Theorie, Glauben / Meinungen, Forschung

Crab AppleDr. Bachs Arbeit war okay für die 30er – aber bedürfen moderne Zeiten nicht moderner Mittel?

Es stimmt, die Zeiten haben sich geändert, es gibt neue Dinge vor denen wir Angst haben und wir haben neue Freiheiten und Verantwortungen. Menschen zu Dr. Bachs Zeiten mussten keine Angst vor AIDS und Atomkriegen haben oder sich über die Klimaerwärmung und Genmanipulation Sorgen machen.

Bedeutet dies, dass wir neue Mittel brauchen? Wir glauben nicht, denn die Mittel behandeln nicht die Auslöser unserer Emotionen sondern die Emotionen selbst. Angst ist das Selbe was sie immer war; sowie Liebe, Verständnis und Gutmütigkeit. Wir glauben nicht, dass unserer Gefühle in irgendeiner Weise komplexer sind als die von Shakespeare, Da Vinci oder Dante.

Außerdem sollte angemerkt werden, dass einige der besten Dinge des modernen Spiritualismus’ eigentlich Wiedergeburten alter Praktiken und Anschauungen sind. Sie bringen uns mit unseren Wurzeln in Berührungen und erinnern uns an unsere Beziehung zu Erde und Natur. Die Mittel können ebenfalls in diesem Kontext gesehen werden: nicht als etwas Altmodisches sondern als etwas Zeitloses und ewig Aktuelles. Sie bringen uns in Berührung mit unserem höheren, spirituellen Ich – und geben uns auf diese Weise die Freiheit uns in unserer eigenen Geschwindigkeit zu Entwickeln, welche auch immer diese sein mag, in perfekter Freiheit von unserem, nach sofortiger Erleuchtung gierigen, Ego.

Warum unterstützt das Bach-Centre Rutengehen und Kinesiologie nicht als Methoden um die richtigen Mittel auszuwählen?

Dr. Bach hat sein System einfach und leicht verständlich gestaltet. Er wollte es Menschen aus allen Gesellschaftsschichten ermöglichen sich selbst zu heilen. Wenn ein Practitioner die grundlegenden Gesprächstechniken verwendet um die Mittel auszuwählen – was darauf hinaus läuft, dass er zu hört was der Klient zu sagen hat – kann das jeder verstehen. Wenn ein KlientIn einmal gesehen hat wie die Mittel danach ausgewählt werden - wie er sich fühlt und was für ein Mensch er ist - kann er sich in Zukunft selbst behandeln.

Wenn Rutengehen, Kinesiologie oder irgendeine andere mechanische oder rein intuitive Auswahlmethode verwendet wird, erzeugt dies eine Barriere. Die meisten Menschen wissen nicht wie man mit der Wünschelrute umgeht oder kinesiologische Muskeltests macht, also müssen sie jedes Mal wenn sie ein Mittel auswählen wollen ihren Practitioner aufsuchen. Und wenn das Rutengehen etc. funktioniert wird es direkt in den Kern des Problems gehen obwohl der Klient möglicherweise noch nicht dafür bereit ist. Das bedeutet, dass Selbstkenntnis, welche eine der Ziele der Behandlung mit den Mitteln ist, nie wirklich erworben wird. Die Behandlung sollte in der Geschwindigkeit des Klienten ablaufen und nicht in der des Practitioners. Deshalb haben alle bei der Dr. Edward Bach Foundation registrierten Practitioner einen Kodex unterschrieben, welcher sie verpflichtet die Mittel ausschließlich nach der von Dr. Bach bevorzugten klassischen Beratungsgesprächs auszuwählen.

Warum befürwortet das Bach-Centre keine anderen Blütenessenzen?

Dr. Bach wollte dass sein Werk einfach bleibt damit jeder es verwenden kann. Wir glauben, die 38 Mittel die er fand sind - in Kombination verwendet - ausreichend um jede erdenkliche Auswahl menschlicher Emotionen zu behandeln. Bevor er starb warnte er, dass Versuche unternommen werden um Sein Werk komplizierter zu machen. Seine Assistenten versprachen die Einfachheit und Klarheit seine Methoden zu schützen. Die jetzigen Kuratoren haben das gleiche Versprechen gemacht; sie sind stolz die Arbeit fortführen zu können.

Wie können 38 Mittel alle bekannten Zustände des Geistes abdecken?

Eine nützliche Analogie ist die der Welt der Farben. Es gibt nur drei Grundfarben (Rot, Gelb, Blau), trotzdem können alle möglichen Farben und Variationen erzeugt werden wenn diese drei kombiniert werden. Genau so gibt es 38 grundlegende Zustände des Geistes. Werden sie kombiniert entstehen Millionen von Variationen.

Wurde die Wirksamkeit der Mittel wissenschaftlich bestätigt?

Es gab keine vollständigen medizinischen Untersuchungen zu den Wirkungen der Mittel. Es gab eine Studie in Kalifornien im Rahmen einer Doktorarbeit, aber die Vorgehensweise war sowohl in wissenschaftlicher Hinsicht als auch in Hinsicht auf die Annahmen die über die Mittel gemacht wurden, fraglich. Wir würden diese Studie also nicht als „Beweis“ verwenden, obwohl sie die Wirksamkeit der Mittel bewiesen zu haben behauptete. Es gab auch andere, kleinere Studien in verschiedenen Teilen der Welt, aber wieder nichts was einen entschlossenen Skeptiker überzeugen würde.

Das Bach-Centre hat nie Experimente angestellt und wir dokumentieren nicht wie wir Leuten helfen. Als Dr. Bach sein Werk Nora und Victor anvertraute, und damit das Bach-Centre gründetet, instruierte er sie ihr Leben und die Arbeit mit den Mitteln einfach zu halten. Wir sehen es nicht als unsere Aufgabe zu „beweisen“, dass die Mittel wirken – stattdessen zeigen wir schlicht wie sie zu benutzen sind und lassen die Leute die Wirkung an sich selbst beweisen.

Links zu Studien zu erforschen.

über Dr. Bach

VervainWoran starb Dr. Bach und warum starb er so jung?

Dr. Bach hatte Krebs, starb aber eher an Erschöpfung als an der Krankheit selbst. Weil er nur 50 Jahre alt wurde, fragen die Leute manchmal warum er sich nicht selber kurieren konnte. Was diese Frage ignoriert ist die Tatsache, dass ihm 1917 noch drei Monate zu Leben prognostiziert wurden. Die Wahrheit ist: er kurierte sich selbst, jeden Tag, neunzehn Jahre lang – die Zeit die er brauchte um seine Arbeit zu vollenden.

Warum redet das Bach-Centre nicht über Edward Bachs Privatleben, seine Ehen und seine Familie?

Es gibt zwei Gründe: a) Uns ist nichts Nennenswertes bekannt. Dr. Bach hat wenig persönliche Aufzeichnungen hinterlassen und Nora Weeks sprach nie über Dr. Bachs Privatleben, gerade weil es privat war. b) Sein Privatleben hatte nichts mit den Mitteln zutun, dies war immer unser Hauptbedenken.

Um trotzdem etwas festzuhalten: Dr. Bach war zweimal Verheiratet. Seine erste Frau starb. Mit seiner zweiten Frau hatte er eine Tochter aber die Ehe scheiterte irgendwann bevor er London 1930 verließ.

Traf Dr. Bach jemals Rudolph Steiner, welcher vorhersagte, dass Blumen eines Tages ein wichtige Heilmittel sein würden?

Es gibt Parallelen zwischen Bachs Lehren und denen Steiners. Aber soweit wir wissen haben sie sich nie getroffen.

Erhebt das Bach-Centre Dr. Bach nicht zu einer Art Gott, wie als wäre er das Objekt eines Kultes?

Nicht im Geringsten! Dr. Bach war nicht mehr (und nicht weniger) göttlich als der Rest von uns. Er war ein Mensch mit menschlichen Makeln (ein Workaholic, eine gescheiterte Ehe und manchmal leicht reizbar) und menschlichen Tugenden (Mut, Durchhaltevermögen und Selbstlosigkeit). Er war ein großartiger Lehrer und entdeckte ein kostbares Geschenk, das er mit anderen Teilte. Aber dies macht ihn nicht mehr als menschlich. Wir sind geneigt zu glauben, dass „nur menschlich“ mehr als genug ist.

Verschiedenes

MimulusIch habe irgendwo gelesen, dass die Bach-Blüten von der Weltgesundheitsorganisation anerkannt sind. Stimmt das?

Dieses Gerücht scheint aus einem WHO-Bericht zu stammen, der die Bach-Blüten zusammen mit anderen alternativen Heilmethoden, als Beispiele für verschiedene alternative medizinische Ansätze aus aller Welt nannte. Es scheint als ob jemand fälschlicherweise diese beiläufige Erwähnung als offizielle Annerkennung gelesen hat. Diese falsche Interpretierung endete schließlich in einem Buch. Von dort haben andere Autoren diese Aussage zitiert bis diese Meinung letztlich, vor allem in Ländern in denen Spanisch gesprochen wird, weit verbreitet war.

Soweit wir wissen entspricht diese Aussage nicht der Wahrheit. Soweit wir wissen weder lizenziert noch erkennt die WHO überhaupt keine Behandlungen an, also hätte diese Frage gar nicht erst aufkommen sollen.

Gibt es vom Bach-Centre autorisierte Fernkurse zu den Bachblüten?

Es gibt einen einführenden Fernkurs der dem normalen Level 1 Kurs entspricht. Weitere Info unter: Level 1 als Fernstudium.

Warum haben die Mittel ein Mindesthaltbarkeitsdatum? Sollten sie nach dem Ablaufen entsorgt werden?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist per Gesetzt vorgeschrieben. Die Angabe von fünf Jahren orientiert sich an der Haltbarkeit von Weinbrand in Flaschen mit Gummiverschluss. Die Mittel selbst behalten ihre Wirkungen unbegrenzt (obgleich der Weinbrand möglicherweise nach diesen fünf Jahren beginnt komisch zu schmecken).

Was sind die Sonnen- und Kochmethode?

Bei der Sonnenmethode schwimmen Blüten in einer mit Quellwasser gefüllten Glasschüssel. Diese ruht drei Stunden lang in Hellem Sonnenlicht, dann werden die Blüten entfernt und das anreicherte Wasser wird zu gleichen Teilen mit Weinbrand gemischt.

Bei der Kochmethode werden die Blüten in eine mit Quellwasser gefüllte Pfanne gegeben und für eine halbe Stunde gekocht. Es wird gewartet bis die Pfanne abgekühlt, die Pflanzenreste werden entfernt und wieder wird das Wasser zu gleichen Teilen mit Weinbrand gemischt.

In beiden Fällen wird die entstehende Mischung Muttertinktur genannt. Diese wird im Verhältnis von zwei Tropfen auf 30 ml Brandy gemischt um die Stock Bottles, die im Laden verkauft werden, abzufüllen.

Wie finde ich den Bach Centre?

Wir sind in einem Dorf mit dem Namen Sotwell, direkt vor einer Stadt mit dem Namen Wallingford in der Grafschaft Oxfordshire („Oxon“ abgekürzt, aber fragt uns nicht warum!). Wenn sie von London her kommen, nehmen sie die M4 west aus London raus und wählen sie an der Kreuzung die Richtung nach Henley-on-Thames. Folgen sie der Straße bis nach Henley hinein und biegen sie rechts ab an der Ampel in der Stadt in die Straße nach Wallingford. Bleiben sie auf dieser Straße bis in Wellingford rein- und wieder rausgefahren sind. Auf der anderen Seite von Wallingford ist ein Kreisverkehr; fahren sie gerade aus in Richtung Didcot aber nehmen sie die nächste Links (Brightwell-cum-Sotwell augeschildert). Folgen sie der Straße bis sie an eine Gabelung kommen, nehmen sie hier die rechte Weiterführung. Folgen sie der Straße weiter und sie werden uns direkt vor ihnen sehen.

Wenn sie mit dem Zug kommen, fahren sie ab Paddington in London bis nach Didcot Parkway und nehmen von dort ein Taxi zu uns in Sotwell.

Für mehr Informationen über einen Besuch am Bach-Centre, klicken sie hier (englisch).