Wie man die Bach Blütenmittel einnimmt

Man kann die Mittel auf verschiedene Weise einnehmen. Für kurzzeitige Stimmungen und Schwierigkeiten geben Sie zwei Tropfen von jedem ausgewählten Mittel in ein Glas Wasser. Trinken Sie wann immer Sie möchten, einen kleinen Schluck, mindestens aber 4 mal am Tag, bis Sie sich besser fühlen.

Wenn Sie die Krisenmischung, auch Notfalltropfen genannt, verwenden, geben Sie 4 statt 2 Tropfen ins Wasser.

Für länger andauernde Beschwerden empfehlen wir, eine persönliche Mischungsflasche zuzubereiten, da es billiger ist und damit die wertvollen Vorratschflaschen länger ausreichen. Besorgen Sie sich einfach eine 30 mL Pipettenflasche (aus der Apotheke in Ihrer Nähe), geben Sie je 2 Tropfen von jedem ausgewählten Mittel (von dem traditionellen Notfallmittel 4 Tropfen) in die Flasche und füllen Sie mit stillem (kohlensäurefreiem) Wasser auf.

Nehmen Sie mindestens 4 mal täglich jeweils 4 Tropfen aus dieser Flasche.

Persönliche Mischungsflaschen halten 2 oder 3 Wochen, wenn Sie sie kühl lagern – z.B. im Kühlschrank. Wenn das nicht möglich ist, weil Sie vielleicht an einem warmen Ort leben oder das Fläschchen in ihrer Tasche bei sich tragen, geben Sie einen Teelöffel Weinbrand oder reinen Alkohol in die Mischungsflasche. Das wird das Verderben verhindern. Wenn Sie keinen Weinbrand oder Alkohol verwenden möchten, nehmen Sie statt dessen Obstessig oder pflanzliches Glycerin (aus der Apotheke).