Warum zu einem Practitioner gehen, wenn ich doch die Bach-Blüten kenne?

von Véronique Heynen-Rademakers BFRP

Da ich die Bach-Blüten sehr gut kenne, stellte ich mir regelmäßig selbst meine Blütenmischungen her, was es mir ermöglichte, immer wieder schnell zu meinem inneren Gleichgewicht zurückzukommen.

Man entwickelt eine gewisse Gewohnheit, für sich selbst zu sorgen, was an sich ja eine gute Sache ist.

Doch manchmal geschieht es, dass wir durch Ereignisse in unserem Leben dennoch aufgerüttelt werden und die innere Klarheit verlieren.

Ich nehme all meinen Mut zusammen und bitte meine Kollegin Claire Tombeur um Hilfe, was mir nicht unbedingt leicht fällt.

Das Resultat ist erstaunlich! Es folgt eine recht stürmische Sitzung mit vielen verworrenen Emotionen.

Claire’s Zuhören bringt mir Klarheit und wirft ein anderes Licht auf das von mir Gesagte.

Sie versteht Dinge, die ich gesagt habe, aber die ich selbst nicht verstanden hatte. Darüber hinaus hilft sie mir dabei, eine geeignete Bach-Blütenmischung auszuwählen.

Nachdem ich die Tropfen ein paar Tage eingenommen habe, ent deckeich plötzlich, wie ich singe.

In mir ist wieder Leichtigkeit und ich bin aufsNeue in der Lage, bei Bedarf die geeigneten Bach-Blüten für mich selbst auszuwählen.

Wow!

Wir müssen in unserem Leben nicht immer alles allein lösen. Für manche ist dies ganz offensichtlich, andere wiederum müssen diese Tatsache erst erlernen.

Das Leben bringt uns sowohl Freude als auch Kummer und lässt uns weiterentwickeln, während wir uns selbst immer besserkennenlernen und erkennen, wer wir wirklich sind.

Es ist die Rolle des Practitioner, uns einen Raum anzubieten, in dem wir uns selbst hören können, so dass wir klarer das sehen können, was wir gerade durchleben und was wir fühlen.

Indem der Practitioner einfach zuhört erlaubt er uns, uns unserer Gefühle bewusst zu werden, sie auszudrücken und willkommen zu heißen.

Indem der Practitioner die Bach-Blüten sehr gut kennt, kann er bzw. sie das von uns Gesagte bestimmten Blüten zuordnen.

Die Bach-Blüten erledigen dann den Rest. Auch wenn wir die Bach-Blütenselbst sehr gut kennen, so ist das mitfühlende Zuhören eines anderenMenschen unbezahlbar!

Ein riesiges Dankeschön an Claire Tombeur für ihr Zuhören, an Edward Bach für das Geschenk, das er uns hinterlassen hat und an das Leben, das uns mit Erfahrungen versorgt.